/[webpac]/openisis/current/doc/UeberSicht.txt
This is repository of my old source code which isn't updated any more. Go to git.rot13.org for current projects!
ViewVC logotype

Contents of /openisis/current/doc/UeberSicht.txt

Parent Directory Parent Directory | Revision Log Revision Log


Revision 237 - (show annotations)
Mon Mar 8 17:43:12 2004 UTC (16 years, 7 months ago) by dpavlin
File MIME type: text/plain
File size: 2965 byte(s)
initial import of openisis 0.9.0 vendor drop

1 Der OpenIsis Förderverein für open source Informationssysteme
2 wurde im Oktober 2002 gegründet. Wir unterstützen Bibliotheken,
3 Archive und Bildungseinrichtungen in Deutschland und anderen Ländern
4 beim qualifizierten Informationsmanagement mit
5 Programmierung und der Bereitstellung von Servern.
6
7
8 Unser zentrales Projekt ist das Datenbanksystem
9 > OpenIsis
10 , seit Mai 2001 entwickelt von den Vereinsgründern.
11 OpenIsis ist die freie ("open source") Variante im Kreis der
12 > IsisIntro CDS/ISIS
13 > CdsIsis software Familie
14 .
15
16
17 * wer benötigt "Informationssysteme"?
18
19 Jeder, der qualitativ hochwertige Informationen hat!
20 Bibliothekare investieren seit Alexandria ihr Wissen und ihre Erfahrung,
21 damit das gesuchte Buch gefunden wird. Die großen Bibliotheken
22 nutzen und entwickeln bibliographische Datenbanken seit langem;
23 diese Möglichkeiten sind aber vielen kleineren Archiven wie denen
24 von Wohlfahrtsorganisationen, Gewerkschaften oder sozialen Bewegungen
25 nicht zugänglich.
26
27
28 Selbst im reinen Online-Bereich (Web-Archive, Newsgroups, Mailing-Listen)
29 weicht angesichts der zunehmenden Masse die Begeisterung darüber,
30 etwas zu finden, dem Verständnis für die Notwendigkeit,
31 das Gesuchte zuverlässig zu finden,
32 auch und gerade wenn es selten referenziert wird.
33 Das "Dublin Core" Metadaten-Schema und das Resource Description Framework
34 (RDF) sind Beispiele neuerer Ansätze auf der Basis bibliographischer Prinzipien.
35
36 * wer benötigt "open source" Informationssysteme?
37
38 Die Kosten für brauchbare kommerzielle Systeme im fünf- bis sechsstelligen
39 Euro-Bereich sind nur für wenige Institutionen tragbar.
40 Nicht ohne Grund also ist das
41 > http://www.unesco.org/webworld/isis/ CDS/ISIS
42 System der UNESCO (gegen Schutzgebühr) dort sehr weit verbreitet,
43 wo die Mittel knapp sind.
44
45
46 Unsere
47 > http://www.gnu.org/philosophy/free-sw.html freie Software
48 ist nicht nur kostenlos, sondern vor allem frei von Beschränkungen.
49 Die Nutzer können darauf aufbauen, sie verbessern oder an ihre
50 Bedürfnisse anpassen, ohne auf die ursprünglichen Entwickler
51 (uns) angewiesen zu sein. Wir sind überzeugt, dass ein wesentlicher
52 Beitrag zur Minderung des "digital gap" nur geleistet werden kann,
53 wenn nicht nur Zugang zu Wissen durch ein Informationssystem,
54 sondern auch Zugang zu dem System selbst gewährleistet wird.
55
56
57 * was hat das mit der "Informationsgesellschaft" zu tun?
58
59 Auch die Bibliothekare und Techniker an den gut ausgestatteten
60 Universitäten in den USA und Europa finden ja keineswegs die
61 Unterstützung der Industrie, wenn sie an neuen Wegen arbeiten,
62 der alten Idee des
63 > http://www.informatik.uni-leipzig.de/~graebe/projekte/imd-mat.html Gemeinguts Wissen
64 neues Leben einzuhauchen, wie etwa die
65 > http://www.openarchives.org/ Open Archives Initiative
66 oder unsere Freunde von der Tübinger
67 > http://oc4s.org/ Open Community for Science
68 . Ein Pfad zu gesellschaftlicher Entwicklung jenseits von
69 reinen Verwertungsinteressen wird vielleicht von der
70 "Linux Ökonomie" vorgezeichnet ...
71
72
73
74 ... News

  ViewVC Help
Powered by ViewVC 1.1.26